weather-image
Forum der Bürgerstiftung Schaumburg

"Unsere Zahlen sind immer in Bewegung"

Landkreis/Bückeburg (möh). Die Arbeit der Bürgerstiftung Schaumburg trägt hervorragende Früchte. Das Stiftungskapital beläuft sich auf aktuell 347 177 Euro. Im vergangenen Jahr wurden 23 verschiedene Projekte mit insgesamt 27 274 Euro gefördert. Darunter waren die zwei von der Stiftung initiierten Projekte "Die gesunde Schule" und das "Jungwähler ver hal ten". Stiftungsratsvorsitzender Christian Meyer und Vorstandsvorsitzender Hermann Stoevesandt: "Wir sind mit dem Verlauf des Jahres 2007 zufrieden."

Der Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Schaumburg, Hermann

EinenÜberblick über die Arbeit des Vorstandes gab Stoevesandt während des dritten Stifterforums im Le-Theule-Saal des Bückeburger Ratskellers. So sei man mit dem Stiftungskapital in 2007 sehr gut vorangekommen. Eine große Hilfe dabei war und sei die gemeinsame Aktion der Firma Stüken in Rinteln und der Sparkasse Schaumburg, die jede Zustiftung aus eigenen Mitteln verdoppele. Der der Stiftung gesetzte Rahmen sei aber erst zu etwa 40 Prozent ausgeschöpft. Stoevesandt appellierte an alle, sich an der Aktion zu beteiligen. Der Vorsitzende: "Es wäre ein Jammer, wenn wir die großzügigen Töpfe der beiden Sponsoren nicht ausschöpfen können." Diese Aktion läuft noch bis zum dritten Bürgermahl der Stiftung, das am 10. Juni im Ratskeller in Stadthagen stattfindet. Festredner ist der Abt zu Loccum, Landesbischof i.R. Horst Hirschler. Er spricht zum Thema "Auf welchen Bäumen wachsen unsere Werte". Stiftungsratsvorsitzender Christian Meyer freute sich, zum Forum auch Landrat Heinz-Gerhard Schöttelndreier begrüßen zu dürfen. Schöttelndreier würdigte die bisher verwirklichten Projekte und wies auf die Bedeutung der Stiftung für den Landkreis Schaumburg hin. Nicht immer seien der Landkreis oder die Kommunen in der Lage, allein Hilfe für die Bürger zu leisten. Vorstandsmitglied Rudolf Krewer stellte ausführlich die bezuschussten und die zwei von der Stiftung initiierten Projekte "Die gesunde Schule" und "Jungwählerver halten" vor. Das "Jungwähler verhalten" wird in aller Ausführlichkeit am 14. Mai im großen Sitzungssaal des Kreishauses in Stadthagen der Öffentlichkeit vorgestellt. Gastredner ist an diesem Tag der SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy. Erfreulich für die Teilnehmer des Stifterforums war auch die Vorlage des Jahresabschlusses zum 31. Dezember 2007 sowie die aktuelle Kassenlage 2008. Schatzmeister Gebhard Hitzemann erläuterte die einzelnen Zahlen aus dem Jahresabschluss und dem Rechnungswesen der Stiftung. So sei das Kapital im vergangenen Jahr um 70 500 Euro erhöht worden, so dass zum 31. Dezember 2007 ein Kapital von 331 854 Euro ausgewiesen sei. Zum Zeitpunkt des Stiftungsforums konnte der Schatzmeister eine weitere Erhöhung des Kapitals um 15 322 auf nunmehr 347 177 Euro vermelden. Hinzu kämen noch zugesagte Beträge aus dem Verdoppelungsprojekt der Sparkasse Schaumburg und der Firma Stüken in Höhe von 11 822 Euro, die in Kürze auf dem Konto der Stiftung eingehen würden. Hitzemann: "Unser Zahlengebilde ist eigentlich immer in Bewegung." Meyer erinnerte daran, dass die vierjährige Amtszeit von den Mitgliedern aus Stiftungsrat und Vorstand langsam abläuft und neue Personen in diese Gremien aufgenommen werden. Allerdings, so Meyer, sei nicht daran gedacht, Stiftungsrat und Vorstand rigoros umzukrempeln. Besser sei ein langsamer "Austausch" der verantwortlichen Personen. Wer Interesse habe, aktiv mitzuarbeiten, solle sich an die Stiftung wenden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt