×
Kellerduell beim SV Degersen

Union mit Kilinc

Bezirksliga (jö). Union Stadthagen macht derzeit die Erfahrung vieler Aufsteiger: Oft entscheiden in der Bezirksliga nur Kleinigkeitenüber Erfolg und Misserfolg.

Das 1:4 gegen Holzminden hört sich dramatischer an als die Entstehung. "Zwei Ballverluste im Mittelfeld, zwei verlorene Zweikämpfe in der Abwehr und schließlich noch zwei Standards - das war der ganze Unterschied zwischen Holzminden und uns", erklärt Duran Gök. Der weiterhin sieglose SV Union reist somit am Sonntag als Drittletzter zum SV Degersen, der in diesem Jahr als erster Abstiegskandidat gilt. Die Wennigser sind noch ohne Punkte und stehen am Tabellenende. Dass es eine schwere Saison für Degersen wird, deutete sich bereits in der Vorbereitung an. Das Team konnte sich selbst gegen Kreisligisten kaum durchsetzen. Was bleibt, sind die speziellen Platzverhältnisse und der daraus resultierende Heimvorteil. Union Stadthagen kennt die Bedingungen noch nicht. Duran Gök weiß aber, dass auf dem kleinen, abschüssigen Fußballfeld die reine Lehre in die Leere führen kann. Aus dem Kader fehlen Julian Hoffmeyer, Chalil Chalil und Fatih Akkus. Mit Rückkehrer Selcuk Kilinc hat Duran Gök aber eine weitere Alternative.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt