weather-image

Union meckert viel und ist extrem schwach - 2:7

Bezirksklasse (jö). Der SV Union Stadthagen machte in Fürstenberg bei seiner 2:7-Niederlage sein schlechtestes Saisonspiel und handelte sich in der zweiten Halbzeit drei Platzverweise durch Ampelkarten ein - allesamt wegen Meckerns. Die Notelf wehrte sich nicht und brach ein.

Union hielt in der ersten Halbzeit noch halbwegs mit. Selim Kilinc glich in der 11. Minute das Fürstenberger Führungstor von Djark aus der 5. Minute aus. Röttger (27.) und Metzecker (38.) sorgten für die 3:1-Pausenführung. Nach der Pause war innerhalb von wenigen Minuten alles entschieden. Helm (48.) und Djark (50./55.) machten die Tore zur 6:1-Führung. Gökhan Dur verkürzte mit einem Elfmeter auf 6:2 (61.). Den Treffer zum 7:2 erzielte Nals in der Schlussminute. Die Ampelkarten sahen Onulmac, Tarak und Selim Kilinc. Union: Schneider, Karagiozis (60. Ince), Cetin, Selcuk Kilinc, Tarak, Dur, Onulmac, Dzelini (60. Yasam), Selim Kilinc, Barak (46. Preziworik), Sevim.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt