×
Ingenieurbüro empfiehlt langen Wall

Ungemach droht: Buddeln für den Hochwasserschutz

Riepen (rwe). Für den Hochwasserschutz in Riepen steht der Stadt möglicherweise schon bald eine sechsstellige Ausgabe ins Haus. Um den Ortsteil vor einem Jahrhunderthochwasser der Rodenberger Aue zu schützen, empfiehlt das Ingenieurbüro Kirchner einen etwa 1,2 Kilometer langen Wall. Die Kosten könnten sich grob geschätzt im Bereich um 300 000 Euro belaufen. Der Umweltausschuss empfahl, dem Vorentwurf entsprechend die Planung weiter voran zu bringen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt