weather-image

Unfreundlich und windig

15. Juli: Am Wochenende versucht der Sommer in Gestalt von Hoch „Burghard“ aus Südwesten einen neuen zaghaften Anlauf. Bevor das geschieht, erwartet uns heute im Kreis Hameln-Pyrmont der wettermäßige Tiefpunkt der Woche. Ein böiger Westwind gehört dazu, kompakte Wolken mit etwas Regen oder einzelnen Schauern am Vormittag bis über die Mittagszeit hinweg sowie höchstens 18 Grad. Nachts zeigen sich zeitweise die Sterne, sodass das Thermometer deutlich auf erfrischende 10 Grad zurückgehen kann. Übrigens: Mitten im Sommer haben Touristen am Donnerstag über zehn Zentimeter Neuschnee auf der Zugspitze staunen können. Der Wintereinbruch bescherte den Besuchern auf Deutschlands höchstem Berg (2962 Meter) bei Temperaturen von minus fünf Grad unerwartete Fotomotive. Die Schneefallgrenze sank auf 1700 Meter.

270_0900_5858_rue_zaki1506.jpg

Hameln-Wetter vor einem Jahr: Regenschauer, sonnige Abschnitte, Temperaturen von 14 bis 24 Grad. zaki



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt