weather-image
26°

„Under Arrest“ bei Petri-Pauli: Gratis-Groove im Gotteshaus

BAD MÜNDER. Das Benefizkonzert der heimischen Band „Under Arrest“ wurde für viele der zahlreichen Zuhörer ein Genuss. Die fünf Musiker präsentierten eine Mischung aus Jazz, Funk und Latin zu Gunsten des geplanten Neubaus des Petri-Pauli-Hauses.

„Under arrest“ mit (v.l.) Hans-Peter Reicher, Jürgen Frasch, Sabine Wucherpfennig, Lei Zhang und Andreas Hellmann. Foto: Mensing

Autor

Gert Mensing Reporter

Hans-Peter Reicher (Drums), Lei Zhang (Piano), Jürgen Frasch (Bass), Sabine Wucherpfennig (Gesang) und Andreas Hellmann (Saxophon) sorgten für einen vergnüglichen Nachmittag in der Kirche im Rahmen der Reihe „Sonntags um Fünf“ der evangelischen Gemeinde. Auch einige Stadtbummler zog es spontan in das Gotteshaus, um sich kurzweilig unterhalten zu lassen.

Pastorin Barbara Daentzer freute sich über die gut besuchte Kirche und die Spenden, die im Kollektenbeutel landeten. „Jedes Benefizkonzert bringt uns einen Schritt weiter zum Ziel“, bilanzierte Daentzer. Der Weg sei aber noch lang bis zum ersten Spatenstich.

Das nächste Konzert steht übrigens auch schon fest: „Folk Train“ will Bad Münder einen Besuch abstatten – die Musiker kommen aus Daentzers ehemaliger Gemeinde in Sehnde bei Laatzen. Im August will die Band mit irischer Volksmusik das mündersche Publikum unterhalten.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare