weather-image
23°
Kirchplatzanlieger protestieren: Trotz Zusagen passiert nichts / Debatte um Marktplatzgestaltung beendet

Und wo bleiben die neuen Blumenkübel?

Rinteln (wm). Anfang Juni dieses Jahres hatte Michael Wethmüller als Sprecher der Interessengemeinschaft der Einzelhändler und Gewerbetreibenden abseits der Fußgängerzone und des Marktplatzes im Rathaus angemahnt, die Anlieger am Kirchplatz fühlten sich "abgehängt". Seit der Verkehrsberuhigung 1982 sei hier nicht mehr investiert worden, die 26 Jahre alten Blumenkübel längst unansehnlich geworden, das Unkraut wuchere zwischen den Pflastersteinen.

Michael Wethmüller: "Neue Töpfe wie dieser wären ein Gewinn."


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt