weather-image
25°
Jan-Markus Pinjuh lädt in der Sommeruniversität zu einem aktuellen Thema ein: Glaube und Gewalt

"Und willst du nicht mein Bruder sein...!"

Rinteln (wm). Jan-Markus Pinjuh, der das Gymnasium Ernestinum 1996 mit einem Abiturdurchschnitt von 1,7 verlassen hat, kommt jetzt, im Juli, als 32-Jähriger zur Rintelner Sommeruniversität als Dozent zurück. Pinjuh hat einen außergewöhnlichen Berufsweg beschritten: Er war zwei Jahre im Noviziat beim größten katholischen Orden, den Jesuiten. Wendepunkt war für den Rintelner Gymnasiasten damals die Begegnung mit einem Jesuitenpater während seines Zivildienstes bei der Bahnhofsmission in Nürnberg. Dessen intellektuelle wie spirituelle Ausstrahlung habe seinem Leben damals eine neue Richtung gegeben, sagt Pinjuh.

0000482328.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt