×
Durchmarsch bei den Taubenberger Wettbewerben

Und wieder einmal holen die Goldbecker den Pokal...

Wennenkamp (who). Bei den Taubenberger Wettbewerben am Sonnabend in Wennenkamp hat einmal mehr die Gruppe aus Goldbeck gewonnen. Vor den Teams der anderen drei benachbarten Ortsfeuerwehren aus Uchtdorf, Wennenkamp und Friedrichswald holten die Goldbecker "Blau-Recken" erneut den Siegerpokal.

Nachdem die Goldbecker vor zwei Jahren den Wanderpokal dreimal hintereinander erkämpft hatten, hatte Ortsbürgermeister Dieter Budde einen nagelneuen Pott gestiftet, den Klaus-Dieter Budde als Gruppenführer mit seinen Leuten postwendend wieder nach Hause auf die Goldbecker Höhe bringen konnte. Die Teams aus Wennenkamp unter der Leitung von Andreas Entorf, aus Uchtdorf unter Nicole Möller und Friedrichswald unter Hans-Jürgen Knoll teilten sich auf die Plätze zwei, drei und vier auf. Angesichts der hohen Leistungsdichte hätten alle Taubenberg-Ortsfeuerwehren beste Chancen auf vordere Plätze auch bei anderen Wettbewerben, bescheinigte das Wettbewerbsgericht unter Leitung von Rudi Skoruppa aus Deckbergen. Wenn alles so gut weiterläuft wie bisher, dann soll auch der neue Taubenberger Wanderpokal schon im kommenden Jahr wieder in Goldbeck verbleiben. So erklärt Klaus-Dieter Budde, der mit seiner laufstarken Gruppe deshalb auch während der Wintermonate trainieren will. Die Taubenberger Wettbewerbe der Jugendfeuerwehren waren besonders geprägt von der Kameradschaft des Feuerwehrnachwuchses: Weil die Gruppe aus Friedrichswald einige Ausfälle zu verzeichnen hatte, waren Jugendliche aus Goldbeck bei den Freunden aus dem Nachbardorf eingesprungen. Mit vollem Erfolg, denn das gemischte Team Friedrichswald/Goldbeck holte den ersten Platzmit 980 Punkten vor Wennenkamp mit 979 Punkten und einem fehlerfreien Löschangriff vor Uchtdorf mit ebenfalls 979 Punkten. Die jungen Goldbecker kamen mit 977 Punkten auf den vierten Platz. Bahnleiter Harald Westermann aus Krankenhagen freute sich "über die große Solidarität und Fairness der Jugendlichen untereinander". Und Dieter Budde regte an, eine gemeinsame Taubenberg-Wettkampfgruppe zu bilden - um den Möllenbecker Dauersiegern eine Alternative entgegenzusetzen...




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt