weather-image
Pastor Gräber: Erste Absage seit 14 Jahren

Umzug fällt Wetter zum Opfer

Luhden (sig). Tiefschwarz war der Himmel am Freitagabend, als der Laternenumzug stattfindenden sollte, den der Luhdener SV zusammen mit der evangelischen Kirchengemeinde vorbereitet hatte. Die Organisatoren entschieden aufgrund der Wetterbedingungen, das Vorhaben abzusagen. Kurz zuvor war ein Hagelschauer niedergegangen.

Auch diese Familiengruppe muss enttäuscht heimkehren. Das Wetter

Für die ohnehin nicht große Zahl von Kindern, die mit Familienmitgliedern erschienen waren, gab es als Trostpflaster Süßigkeiten. Pastor Lutz Gräber: "Wir haben in den letzten 14 Jahren, so lange ich dabei bin, nie absagen müssen. Ob wir den Umzug 2007 noch nachholen, darüber ist noch keine Entscheidung getroffen worden. Das Problem ist, dass sich jetzt die Termine drängen."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt