×

Um verwirrten Senior sofort gekümmert

Rinteln (wm). Jürgen Neumann, Leiter des Pflegedienstes Rinteln, stellte gestern richtig, er habe sich entgegen dem Vorwurf einer Leserin am Lesertelefon durchaus sofort um den verwirrten Senior gekümmert, der morgens um 4.25 Uhr vor dem Büro des Pflegedienstes an der Bahnhofstraße gestanden habe, und den Mann wieder in seine Wohnung gebracht. Anschließend habe er mit den jungen Leuten sprechen wollen, die ihn alarmiert hatten, die seien dann aber bereits weg gewesen.

Das Problem liege woanders: Der 92-Jährige, der dreimal am Tag vom Pflegedienst versorgt werde, sei auch schon von der Polizei, zuletzt am Freitag, hilflos durch die Straßen irrend aufgegriffen worden. Man könne ihn aber nicht einfach "einsperren" - das sei schlicht Freiheitsberaubung. Jetzt werde mit seinem Betreuer eine andere, bessere Lösung gesucht, um dem Senior zu helfen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt