weather-image
25°

Um im Sterben nicht allein zu sein

Jörg ist gestorben!“ Der Anruf erreicht Marjanne Griffioen-Besselsem, ehrenamtliche Sterbebegleiterin des Hospizvereins, nachts im Auto. Vor einer Viertelstunde hat sie Jörg Sommer (Name von der Redaktion geändert) verlassen, um sich etwas auszuruhen. Jetzt fährt sie zurück, um der Anruferin beizustehen. Es ist einer der besonders dramatischen Fälle, zu dem sie da gerufen wurde. 50 Jahre alt ist Jörg Sommer geworden, von Beruf war er Rechtsanwalt, 22 Jahre lang mit seiner ersten Frau verheiratet, wegen einer deutlich jüngeren Frau ließ er sich scheiden.

„Zuerst höre ich einfach nur zu“: Marjanne Griffioen

Autor:

Bärbel Zimmermann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt