weather-image
13°
Bezirksligaduell der Aufsteiger in Weyhe

TuSG Wiedensahl will die Nullserie beenden

Frauenfußball (pm). Vier Spiele, null Punkte: Diese wenig erfreuliche Bilanz weisen in den hannoverschen Bezirksstaffeln nur noch zwei Teams auf. Die Aufsteiger SG Weyhe/Lahausen und TuSG Wiedensahl in der Bezirksliga 1. Eines dieser beiden Teams wird diese Nullserie am Sonntag (13 Uhr) in jedem Fall beenden. Denn der Tabellenletzte aus dem Wilhelm-Busch-Dorf trifft an diesem Tag vor den Toren Bremens auf den ebenfalls bislang noch punktlosen Diepholzer Kreismeister.

Die Misere der Wiedensahlerinnen ist offensichtlich. Obwohl das Team mit beinahe zwei Treffern pro Spiel für ein Schlusslicht eine ansehnliche Torquote aufweist und gut, teilweise sogar überlegen spielt, erleidet die Elf immer wieder deutliche Niederlagen. Bislang ist es der TuSG noch nicht gelungen, die in der vergangenen Kreisliga-Saison kaum beanspruchte Abwehr so zu festigen, dass sie den höheren Ansprüchen im Bezirk gerecht wird. Zu schnell, zu trickreich und vor allem zu kombinationssicher sind meist die gegnerischen Stürmerinnen, damit hatte es die TuSG in Schaumburg zuletzt zu selten zu tun. Manchmal fehlt den Wiedensahler Spielerinnen aber einfach auch ein bisschen Mut, sich in den entscheidenden Situationen durchsetzen zu können. Ein Erfolg gegen Weyhe/Lahausen wäre doppelt wichtig. Zum einen muss der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen überschaubar gehalten werden, damit nicht schon früh in der Saison das Ziel Klassenerhalt außer Reichweite gerät, und zum anderen stehen in den nächsten Wochen Spiele gegen mehrere Mitaufsteiger an. Und um dort zu bestehen zu können, sollte das Team zumindest den Rückenwind eines ersten Erfolges spüren.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare