×
Ungefährdeter 6:2-Sieg gegen den TSV Krankenhagen / SG Lindhorst patzt bei RW Stadthagen

TuSG Wiedensahl marschiert souverän vorweg

Frauenfußball (pm). Die SG Rot-Weiß Stadthagen hat in der Kreisliga einen überraschenden Achtungserfolg errungen. Gegen die SG Lindhorst/Beckedorf gelang dem Team ein 1:1, das die Gäste im Kampf um die Vizemeisterschaft zurückwirft. Die TuSG Wiedensahl untermauerte hingegen auch zum Rückrundenstart mit einem 6:2-Erfolg gegen den TSV Krankenhagen ihre Titelambitionen. Die SG Blau-Rot- Weiß Deckbergen setzte sich bei der dritten Mannschaft des TSV Eintracht Bückeberge knapp mit 2:0 durch.

TSV Eintracht Bückeberge II - SG Nordschaumburg 3:1. Die Torfolge: 1:0 Jana Stolte (15.), 1:1 Miriam Borcherding (31.), 2:1 Kathrin Kiemstedt (50.), 3:1 Mona Söhnen (60.). TuSG Wiedensahl - TSV Krankenhagen 6:2. Tore: 1:0 Carola Liebrecht (5.), 2:0, 3:0 Melanie Schweer (13., 32.), 3:1 Luisa Posnien (50.), 4:1 Liebrecht (67.), 4:2 Posnien (72.), 5:2 Vanessa Krag (Eigentor, 75.), 6:2 Lena Lindemann (89.). TSV Eintracht Bückeberge III - SG BRW Deckbergen 0:2. Tore: 0:1 Kristina Kloster (41.), 0:2 Teresa Rovelli (80.). SG Rot-Weiß Stadthagen - SG Lindhorst/Beckedorf 1:1. Tore: 1:0 (64.), 1:1 Jane Zander (73.). SG Algesdorf/Lauenau - SG RW Stadthagen 5:0. Tore: 1:0 Dannika Wildführ (22.), 2:0 Tatjana Seegers (31.), 3:0 Dannika Wildführ (42.), 4:0 Stefanie Voß (Elfmeter/80.), 5:0 Kristin Küther (82.)




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt