weather-image

TuSG verpasst die Wende

Frauenfußball (pm). Die TuSG Wiedensahl hat das Ende der Niederlagenserie in der Bezirksliga verpasst. Trotz erneuter Führung gegen Mitaufsteiger SV Helstorf ereilte das Team der Trainer Nils Lebherz und Kay Busche im achten Spiel die achte Niederlage.

Dabei schaffte es die TuSG diesmal sogar, ihr druckvolles Spielüber 90 Minuten aufzuziehen. Optisch war alles im grünen Bereich, und als dann Nachwuchstalent Jessica Orlowski auch noch den Führungstreffer erzielte (20. Minute), deutete alles auf einen sicheren Sieg der Gastgeberinnen hin, die sich bis zur Pause weitere Chancen erarbeiteten. Doch fünf Minuten vor dem Wechsel gelang Jennifer Dalke mit einem schön getretenen Freistoß der überraschende Ausgleich. Völlig auf den Kopf gestellt war die Partie, als Elisa Lokastra vier Minuten später sogar die Helstorfer Führung erzielte. Voll motiviert kam die TuSG aus der Kabine und bestürmte das Gästetor. Trotz zahlreicher Möglichkeiten gelang den Wiedensahlerinnen der Ausgleichstreffer nicht. In der Schlussphase der Partie ging die Elf aus dem Wilhelm-Busch-Dorf immer mehr Risiko ein - das räumte Helstorf Platz zum Kontern ein. In der Schlussminute nutzte Mareike Theiß einen Gegenangriff zum 3:1. TuSG: Schweer, Deterding, Sendler, Jeschke, Kienapfel, Arlt Friederike Lange, Busche, Pöhler, Liebrecht, Orlowski.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt