weather-image

TuSG empfängt den Vierten

Frauenfußball (pm). 13 Niederlagen in 14 Spielen - der Erfolg der TuSG Wiedensahl nach dem Aufstieg in die Bezirksliga hält sich in Grenzen. Und auf der Zielgeraden der Saison wird es für das Team der Trainer Kay Busche und Nils Lebherz auch von der Beanspruchung noch einmal ganz besonders hart: Mit allen noch ausstehenden Nachholspielen kommt die TuSG innerhalb von vier Wochen auf acht Pflichtbegegnungen.

Der Gegner am heutigen Sonnabend (16.30 Uhr) im nächsten Heimspiel hat es in sich. Der Tabellenvierte SV Sebbenhausen-Balge ist bislang der beste Bezirksliga-Aufsteiger dieser Saison und hat erst in der vergangenen Woche mit einem klaren Sieg gegen den Dritten TV Stuhr seine glänzende Form unter Beweis gestellt. Dagegen steht die TuSG, die im bisherigen Saisonverlauf ein ums andere Mal den Eindruck erweckte, dass das Team durchaus mit den Gegnern Schritt halten könne. Letztlich fehlte es jedoch an Konstanz und zuletzt auch am Personal. Nach einer Verletzung fällt nun auch noch Torfrau Anne-Marie Lange aus.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt