×

TuS Rohden in einer Gruppe mit Fischbeck

Hallenfußball (de). Wer Hallenkapazitäten zur Durchführung von Turnieren benötigt, sollte sich frühzeitig darum kümmern. Diese Erfahrung musste nun der SV Lachem-Haverbeck machen, als es darum ging, die Hess. Oldendorfer Hallen-Stadtmeisterschaft auszurichten. Es gab keinen freien Termin für die Kreissporthalle, so dass das Turnier nur zu retten war, weil der TuS Rohden-Segelhorst bereit gewesen ist, einen für ihn reservierten Termin zur Verfügung zu stellen, so dass die Titelkämpfe nun am 20. Januar von ihm ausgerichtet werden.

Die Gruppenauslosung fand im Beisein von fünf der acht beteiligten Vereine statt. In der Gruppe A spielen zunächst die FSG Wickbolsen, der VfB Hemeringen, TSV Großenwieden und RW Hess. Oldendorf gegeneinander, während in der Gruppe B der TSC Fischbeck, TuS Rohden-Segelhorst, Titelverteidiger SV Lachem-Haverbeck und der TuS Hess. Oldendorf sich auseinander setzen werden. Das absolute Spitzenspiel sollte dabei das Aufeinandertreffen von Rohden und Lachem sein. Das Turnier unter der Schirmherrschaft der Stadt Hess. Oldendorf soll am 20. Januar um 15.30 Uhr beginnen, wobei die beiden Gruppenersten und die Zweitplatzierten das Halbfinale bestreiten. Der dritte Platz wird im Neunmeterschießen ermittelt. Die anwesenden Vereinsvertreter waren sich darin einig, dass für dieses Turnier ein fester Termin angestrebt werden sollte. Es schwebt vor, das letzte Januarwochenende dafür vorzusehen. Außerdem ist daran gedacht, dass der Verein, der die Feldmeisterschaft ausrichtet, auch für das Hallenturnier zuständig sein sollte. Die Vereine werden sich darüber einmal Gedanken machen müssen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt