×
Hemeringen in Emmerthal / Hess. Oldendorf bei RW Thal

TuS Rohden im Derby gegen TSC Fischbeck

Fußball (de). Nachdem die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Kreisliga im NFV-Kreis Hameln-Pyrmont längst für BW HSC Tündern II entschieden ist, muss der Tabellenführer nun bei Eintracht Afferde antreten. Die Gastgeber werden dabei ihre Chance zu nutzen wissen, gelten aber dennoch nur als Außenseiter.

Der VfB Hemeringen kann nur noch von Spiel zu Spiel hoffen, dass der Knoten endlich platzt. Hagelt es weiter Niederlagen, wird der Verbleib in der Liga immer unwahrscheinlicher. Dennoch reist man zuversichtlich nach Emmerthal, wo vielleicht ein Punkt drin ist. Zum Lokalderby kommt es beim TuS Rohden-Segelhorst, bei dem der TSC Fischbeck zu Gast ist. Die Platzherren sind klare Favoriten und sollten nach dem Erfolg in Hagen das nötige Selbstvertrauen besitzen, um erneut erfolgreich zu sein. Die Stiftsdörfler wären ihrerseits mit einem Punkt zufrieden. Spitzenspielcharakter hat die Begegnung in Lachem, wo der SV mit dem TSV Bisperode den Tabellenvierten erwartet. Es bleibt abzuwarten, wie die Gastgeber ihre Niederlage beim Tabellenführer verkraftet haben. Eine Punkteteilung wäre keine Überraschung. Die Ansetzungen: Sa., 14 Uhr: Emmerthal - Hemeringen, Afferde - Tündern II; Sa., 16 Uhr: Hamelspringe - Salzhemmendorf; So., 14 Uhr: Rohden-Segelhorst - Fischbeck, Lachem-Haverbeck - Bisperode, Nettelrede - Eimbeckhausen, Hilligsfeld - Hagen. In der Leistungsklasse wird sich die Herbstmeisterschaft zwischen Grohnde und Marienau entscheiden, wobei der Tabellenführer klarer Favorit gegen den TSV Großenwieden ist. Die Gäste müssten schon mit einer außergewöhnlichen Leistung aufwarten, wenn Grohnde ein Bein gestellt werden soll. Schwerer wird für Marienau ein Erfolg beim SC Börry werden. RW Hessisch Oldendorf ist am vergangenen Spieltag in Hameln arg gerupft worden. Gegen TuSpo Bad Münder soll nun wieder ein Erfolg her. Die Gastgeber benötigen jeden Punkt. Die Ansetzungen: So., 14 Uhr: Groß Berkel - Hameln 74, Klein Berkel II - Aerzen, Latferde - Holzhausen, Grohnde - Großenwieden, Börry - Marienau, RW Hessisch Oldendorf - Bad Münder, Hastenbeck - Löwensen. Eng geht es in der Staffel 2 der ersten Hameln-Pyrmonter Kreisklasse zu, in der der TuS Hessisch Oldendorf derzeit den vierten Tabellenplatz belegt. Nun muss er bei RW Thal antreten und hofft, vom Tabellenführer zumindest einen Punkt entführen zu können. Über den Kampf will der TuS zum Spiel finden. Die Ansetzungen: Sa., 17 Uhr: Hilligsfeld II - Hemeringen II; So., 14 Uhr: Thal - TuS Hessisch Oldendorf, Bergdörfer/Lichtenhagen - Königsförde, Amelgatzen - Reher, Tündern III - Bad Pyrmont II, Halvestorf-Herkendorf II - Wickbolsen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt