weather-image
Zugänge und Abgänge beim SV Obernkirchen, FC Stadthagen und TSV Hagenburg

TuS Niedernwöhren setzt weiter auf die Jugend

Fußball (ku). Ein großer Austausch im der fand auch beim SV Obernkirchen, TuS Niedernwöhren, FC Stadthagen und TSV Hagenburg. Dabei setzt der TuS Niedernwöhren weiter auf den eigenen Nachwuchs. Die anderen drei Bezirksligisten können das nur in einem sehr bescheidenen Rahmen. Und so beklagen die Trainer: "Ohne prallen Geldkoffer wird es immer schwieriger, die Qualität der Mannschaft zu halten oder zu verbessern!"

Auf Spielertrainer Lars Reuther (l.) wartet beim FC Stadthagen e

Beim TuS Niedernwöhren gab es einen deutlichen Wechsel im Kader. Torwart Stefan Auer trat nach langer Laufbahn zurück, bleibt dem TuS aber im Altherrenbereich treu. Markus Ballosch und Frank Hellmich mussten aus beruflichen Gründen die Stiefel an den Nagel hängen. Hakan Yolac zog es nach Lachem/Haverbeck, wo Kollege Ismail Bildik als Trainer die Regie übernommen hat. Aus der Garde der jungen Spieler verließ Marcus Reh den Verein, sein Weg führte in den Kader des SV Nienstädt. Aber auch in diesem Jahr trug die hervorragende TuS-Jugendarbeit wieder Früchte: Veith Ehlerding, Steffen Führing und Markus Mensching konnten schon im letzten Jahr erste Bezirksliga-Luft schnuppern, stoßen nun zum Kader der ersten Mannschaft. Dazu sechs Neuzugänge: Daniel Drewes wechselte aus Nienstädt nach Niedernwöhren, Lasse Stadtkowitz kehrte aus Evesen zu seinem Stammverein zurück. Mario Knigge, Pardis Konstandinos, Marian Brenneke und Elvis Kallac stießen vom FC Stadthagen zu der Schönbeck-Elf. Beim SV Obernkirchen ist der Stamm der Aufstiegsmannschaft fast komplett zusammen geblieben. Lediglich Christoph Kranz und Michael Dortmund verabschiedeten sich. Christoph Kranz bleibt dem SVO aber treu, will nur deutlich kürzer treten. Michael Dortmund zieht nach Hannover, wird aber vermutlich die Stiefel ganz an den Nagel hängen. Auf der Habenseite konnte SVO-Chef Andreas Jürgens ein paar bekannte Neuverpflichtungen vermelden. Vom SC Rinteln wechselte Torwart Michael Kröning auf den Ochsenbruch, Sergej Wagner stieß aus dem Kader der Bückeburger Reserve zum SVO. Benjamin Deppe und Sören Bertram kamen vom FC Hevesen. Martin Appel vom TSV Exten und Maik Lindler vomFC Rot-Weiß Stadthagen verstärken ebenfalls die Obernkirchener in ihrer ersten Bezirksligarunde. Der FC Stadthagen steht sicher vor einem kompletten Neuanfang. In der letzten Saison konnten die Kicker um Trainer Frank Haberland mit viel Glück in letzter Sekunde die Relegation vermeiden, zeigten dabei mehr als einmal deutliche Auflösungserscheinungen. Unter Spielertrainer Lars Reuther soll nun ein völlig neues Kapitel des Traditionsvereins aufgeschlagen werden. Lars Reuther brachte aus Lindhorst zwei Akteure mit. Benjamin Döring und Ahmet Werhan werden in Zukunft im Jahnstadion kicken. Vom ASC Nienburg wechselte Andre Jürgensen zum FC. Gleich acht Spieler der vergangenen Serie verließen den FC Stadthagen. Ricardo Diaz-Garcia ging nach Ricklingen, Elvis Kallac, Mario Knigge, Pardis Konstandinos und Marian Brenneke nach Niedernwöhren. Erhan Cinar, Ylli Syla, Johannes Prezewornik und Nikolas Gehle verlassen den FC in unbekannte Richtung. Für Spielertrainer Lars Reuther eine Gesundschrumpfung und ein Neuanfang: "Ein oder zwei Akteure hätte ich gern noch, dann müssten wir mit einem Kader von 16 Spielern über die Runden kommen. Ich denke, dass wir jetzt die nötige Ruhe und Homogenität im Kader haben, um wieder richtig durchzustarten. Bei entsprechender Leistung werden wir auch bald die Fans wieder auf unserer Seite haben!" Beim TSV Hagenburg steht Trainer Oliver Blume in seiner ersten Saison gleich vor einer ganz schweren Aufgabe. "Das ist in diesem Jahr ganz schlimm, wenn du keinen ganz dicken Geldkoffer hast, ist es ganz schwer, gute Leute zu bekommen, oder die eigenen Leute zu halten. Wir haben einen kräftigen Aderlass hinnehmen müssen und stehen mit Sicherheit vor einer ganz schweren Saison!" Gleich vier wichtige Leistungsträger verließen den TSV: Florian Ahrend zog es nach Eilvese, Sven Christiansen und Jan Reßmeyer wechselten nach Otternhagen in die Kreisliga, Sven Homann kickt in der nächsten Runde in Mühlenfeld. Dafür sind die Neuzugänge recht bescheiden: Aus dem eigenen Nachwuchs rückten Marcel Dias und Joel La Ming nach, Emran Kilic kam vom TSV Mesmerode nach Hagenburg und Marc-Philip Drewes kehrte vom SV Nienstädt zu seinem alten Verein zurück.

Benjamin Döring
  • Benjamin Döring
Martin Appel
  • Martin Appel
Daniel Drewes
  • Daniel Drewes
Benjamin Deppe
  • Benjamin Deppe
Benjamin Döring
Martin Appel
Daniel Drewes
Benjamin Deppe


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt