×
Der Tabellenzweite aus Steimbke ohne wirkliche Siegchance

TuS Niedernwöhren erwischt den Traumstart und gewinnt mit 2:0

Bezirksliga (ku). Der TuS Niedernwöhren setzte im ersten Spiel nach der Pause gleich die richtige Duftmarke und konnte gegen den Tabellenzweiten aus Steimbke einen wichtigen 2:0-Heimsieg einfahren. Steimbke bleibt trotz der Niederlage auf dem zweiten Rang, Niedernwöhren verbesserte sich auf den 13. Tabellenplatz.

Für Niedernwöhrens Sprecher Bernd Bövers war es der erste Schritt in die richtige Richtung. "Die Mannschaft war sehr gut eingestellt, ging hoch motiviert ins Rennen und hat am Ende verdient gewonnen." In der ersten Halbzeit zeigte sich Steimbke zunächst zurückhaltend, Niedernwöhren übernahm die Regie und hatte durch Tim Buchwald und Jan Carganico die beiden besten Szenen. Auf der Gegenseite stand die Defensive gut gestaffelt, Steimbke ohne erwähnenswerte Szenen. Das änderte sich nach der Pause, Power der Gäste, Schütte zeigte gegen Schiewitz eine tolle Parade. In der 57. Minute war das Pulver aber verschossen, Niedernwöhren ging in Führung. Verteidiger Markus Mensching erzielte nach Zuspiel von Jan Carganico sein erstes Tor für den TuS. Auch das 2:0 in der 59. Minute eine Premiere. Björn Preuß, zurückgekehrt aus Hespe zumTuS, besorgte in seinem ersten Einsatz nach Vorlage von Marcel Baluschek aus der Drehung den 2:0-Endstand. TuS: Schütte, Mensching, Preuß, Scholz, Blaume, Fietz, Stadtkowitz, Carganico (87. Führing), Buchwald, Büngel, Baluschek.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt