weather-image
92:101-Heimniederlage gegen die SG Wolfenbüttel

TuS Lindhorst kann die Talfahrt nicht stoppen

Basketball (rh). Der TuS Lindhorst kassierte zuhause eine 92:101 (46:53)-Niederlage gegen die SG Wolfenbüttel und verbringt die Weihnachtspause auf einem Abstiegsplatz. Nur noch sieben Spieltage bleiben den Oberliga-Basketballern des TuS Lindhorst, sich aus der prekären Lage zu befreien. Zum ersten Nichtabstiegsrang beträgt die Differenz bereits vier Punkte.

34 Punkte gingen auf das Konto von Christian Brenneke. Foto: ph

Das Spiel begann recht zäh und mit einer Reihe von Ballverlusten auf Lindhorster Seite. Die Nervosität und augenblickliche Verkrampfung war dabei auf der Tribüne deutlich zu spüren. Mit Treffern von Victor Burhanau, Sebastian Glänzer und Christian Brenneke konnte man aber zunächst noch punktemäßig Anschluss halten. Zwischen der 9. und 14. Minute fiel dann eine erste Vorentscheidung: Der Gast gewann diese Phase gegen einen in der Abwehr unsicheren TuS mit 17:4 Punkten und hatte sich damit erst einmal abgesetzt. Lindhorst setzte unbändigen Kampf dagegen und konnte den zeitweise auf 18 Punkte angewachsenen Rückstand fünf Minuten nach der Halbzeit in eine 60:59-Führung umdrehen. Bis drei Minuten vor Spielende blieben beide Mannschaften jetzt auf Tuchfühlung. Das bessere Ende für sich hatte dann der Gast, der sich von der 37. bis zur 39. Minute mit einem 8:0-Lauf entscheidend absetzen konnte. Auffallend beim TuS-Angriffsspiel, dass es sich hauptsächlich auf Einzelaktionen beschränkte und fast ausschließlich von Efanov und Brenneke bestimmt wurde. Ein solches Angriffsspiel ist von einer guten Abwehr relativ leicht zu durchschauen und zu verteidigen. Was fast völlig fehlte, war das Mannschaftsspiel. Spieler wie Victor und Oleg Burhanau und Lars Schierhorn waren oft beim Lindhorster Angriffsspiel nur passive Zuschauer. TuS: Brenneke 34, Efanov 34, Victor Burhanau 7, Weinert 6, Oleg Burhanau 2, Glänzer 9, Blome, Schierhorn.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt