weather-image
17°
Spiel wird beim Stand von 3:0 für TSV Hespe abgebrochen / 2:0-Erfolg für FC Hevesen

TuS Apelern tritt nach der Halbzeit nicht mehr an

1. Kreisklasse (luc). Zu Erfolgen kamen die beiden führenden Teams in der 1. Kreisklasse. Spitzenreiter FC Hevesen setzte sich mit 2:0 beim ASC Pollhagen/Nordsehl durch, der Tabellenzweite SW Enzen bezwang den Tabellenvorletzten MTV Juventus Obernkirchen mit 4:0. Schlusslicht TuS Apelern spielte beim TSV Hespe und gab beim Stande von 0:3 in der Halbzeit auf.

SV Obernkirchen II - SV Hattendorf 2:0. Nach ausgeglichener und torloser erster Halbzeit spielte die Reserve des SV Obernkirchen nach dem Seitenwechsel druckvoller auf und ging durch Mike Linde (61.) mit 1:0 in Führung. Zwei Minuten vor dem Abpfiff sicherte Kadir Adzis mit dem Treffer zum 2:0 dem Gastgeber den letztlich verdienten Heimsieg. TSV Steinbergen - SG Rodenberg 1:0. Zu einem schwer erkämpften 1:0-Heimsieg kam der TSV Steinbergen über die SG Rodenberg. Der Gastgeber, der ab der 55. Minute nach einer Ampelkarte für Michael Naumann nur noch zehn Spieler auf dem Feld hatte, hatte in Ringo Wickord, der in der 44. Minute per Foulelfmeter erfolgreich war, den Torschützen des Tages in seinen Reihen. In der 88. Minute verschoss Ringo Wickord einen Foulelfmeter. SW Enzen - MTV Obernkirchen 4:0. Eine Halbzeit lang spielte der Tabellenvorletzte aus Obernkirchen stark beim Tabellenzweiten auf, zu zählbaren Erfolgen kam er jedoch nicht. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der Gastgeber erheblich motivierter und ging durch Georg Schmal, der im Anschluss an eine Ecke erfolgreich war, mit 1:0 in Führung (60.). Ein Doppelschlag sorgte für die Entscheidung zugunsten des Tabellenzweiten. Nach dem 2:0 durch Steffen Tuleweit, der nach einer Vorlage von Georg Schmal erfolgreich war (72.), erhöhte Sven Herold nur zwei Minuten später per Abstauber auf 3:0. Der Treffer zum 4:0-Endstand fiel durch Steffen Tuleweit in der 84. Minute. TSV Hespe - TuS Apelern 3:0 abgebrochen. Nur eine Halbzeit lang hatte der TuS Apelern Lust am Fußballspielen beim TSV Hespe, nach der Halbzeit kam die Mannschaft nicht wieder auf dem Platz. Bei dem nur mit elf Spielern angereistem Gast verletzte sich bereits in der Anfangsphase ein Spieler und musste den Platz verlassen. Nach einer Roten Karte für Musa (35.) hatte der TuS nur noch neun Spieler in seinen Reihen. Der Gastgeber führte zu diesem Zeitpunkt durch Christof Kiel (15.) und Phillipp Köpper (20.) mit 2:0. Christoph Köpper (41.) erzielte den Treffer zum 3:0-Pausenstand und zum vorzeitigen Ende des Spiels. SV Victoria Lauenau - VfR Evesen II 3:2. In einem nur durchschnittlichen Spiel setzte sich der SV Victoria Lauenau letztlich knapp, aber nicht unverdient mit 3:2über die Reserve des VfR Evesen durch. Marco Rauf (13.) und Cakan (26.) brachten den Gastgeber zur Pause mit 2:0 in Führung. Erden verkürzte nur eine Minute nach dem Seitenwechsel auf 2:1. Nach dem 3:1 durch Arndt Reinecke (77.) konnte der Gast in der Nachspielzeit durch Hamann nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen. ASC Pollhagen/Nordsehl - FC Hevesen 0:2. Auch der ASC Pollhagen/Nordsehl konnte die Erfolgsserie des Spitzenreiters aus Hevesen nicht stoppen. Gegen einen ersatzgeschwächten Gastgeber spielte der FC überlegen auf und ging durch Raudzis, der einen Abpraller vom Pfosten über die Linie drückte (31.), zur Pause mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel konnte der ASC die Begegnung ausgeglichen gestalten, er musste jedoch durch Michael Jahnke (74.), der nach einer Flanke den Ball aus kurzer Entfernung unhaltbar einschoss, den Treffer zum 0:2 hinnehmen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare