×

TSV-Express soll weiter auf Hochtouren rollen

Kreisliga (seb). Der TSV- Express rollt ungebremst weiter. Neun Spiele, acht Siege und nur ein Unentschieden, so lautet die Superbilanz des TSV Eintracht Exten. Am Sonntag hat der Spitzenreiter ein Heimspiel gegen den angeschlagenen TSV Liekwegen.

Vater des 3:2-Erfolges beim TuS Lüdersfeld war Keeper Christian Krohn. "Er hat in der ersten Hälfte überragend gehalten. Damit blieben wir im Spiel. Die Mannschaft nutzt zurzeit jeden Fehler des Gegners eiskalt mit einem Tor aus", freut sich Trainer Bernd Riesner. Auch im zehnten Spiel will der TSV Exten ungeschlagen bleiben, peilt den neunten Saisonsieg an. "Wir gehen die Aufgabe mit breiter Brust an, ohne aber arrogant oder überheblich zu agieren", verspricht der Chefcoach, der auf Vadim Bender verzichten muss. Der TSV Liekwegen verkaufte sich ohne neun Stammkräfte gegen den SV Obernkirchen sehr teuer und verlor unglücklich erst in der Nachspielzeit. "Wir haben das Team mit A-Junioren aufgefüllt. Dennis Möller machte ein Bombenspiel", lobte Trainer Frank Fuchs seinen Nachwuchsspieler. Am Sonntag hat sich die Personalsituation ein wenig entspannt. Sascha Schulte und Peter Dominik kehren in die Mannschaft wieder zurück. Zu den Erfolgsaussichten ist Fuchs eher vorsichtig: "Wir wollen gegen den klaren Favoriten lange die Null halten. Wenn uns dieser Vorsatz gelingt, ist vielleicht ein Unentschieden im Bereich des Möglichen."




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt