×
TSV schlägt Beckedorf 5:1 / SCR II besiegt SVO II 4:0

TSV Krankenhagen und SC Rinteln II an der Spitze

Leistungsklasse (luc). Erster Tabellenführer ist Aufsteiger TSV Krankenhagen nach einem 5:1-Heimsieg über den Beckedorfer SV. Die Reserve des SC Rinteln startete mit einem 4:0-Erfolg über die zweite Mannschaft des SV Obernkirchen in die Saison.

SC Rinteln II - SV Obernkirchen II 4:0. Erst nach einer deutlichen Leistungssteigerung im zweiten Spielabschnitt setzte sich die Reserve des SC Rinteln letztlich auch in dieser Höhe verdient mit 4:0 über die zweite Mannschaft des SV Obernkirchen durch. Nach ausgeglichener erster Halbzeit brachte Olaf Kober den Gastgeber nach einem Alleingang mit 1:0 in Führung (55.). Thomas Muzik erzielte nach einem Pass von Kuhlmann das 2:0 (65.) und erhöhte mit einem Schuss aus 16 Metern in der 73. Minute auf 3:0. In der 78. Minute war Stefan Pappas nach einer Flanke von Kuhlmann zum 4:0-Endstand erfolgreich. VfR Evesen II - SV Victoria Lauenau 3:3. Matthias Hantke brachte den Gast mit 1:0 in Führung, doch bereits im Gegenzug erzielte Weihmann den 1:1-Pausenstand. Der Gastgeber kam nach dem Seitenwechsel zunächst besser ins Spiel und ging durch Humke mit 2:1 in Führung (65.). Spiza erhöhte auf 3:1 (85.). In der Schlussphase besann sich der Gast auf seine Kampfkraft und erzielte nach dem Anschlusstreffer durch Simon Stegemann (86.) unmittelbar vor dem Abpfiff noch den Ausgleichstreffer. TuSG Wiedensahl - MTV Obernkirchen 5:6. Die Begegnung stand dabei ganz im Zeichen zweieräußerst schwacher Abwehrreihen. Für den Gastgeber waren Krechlok und Schröder je zweimal erfolgreich, ein Treffer fiel durch ein Obernkirchener Eigentor. Für den Gast erzielten Ehlert (2), Sabatino, Schulz, Leuchte und Porcello die Tore. TSV Krankenhagen - Beckedorfer SV 5:1. Gegen zunächst nur zehn Beckedorfer Spieler war der Gastgeber die von Anfang an klar spielbestimmende Mannschaft und ging durch einen Dreifachschlag von Matthias Krebs (15.), Christian Auras (17.) und Kevin Neuhaus (19.) mit 3:0 in Führung. Didia Sahin (42.) verkürzte für den inzwischen kompletten Gast zum 3:1-Pausenstand. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die deutliche Überlegenheit des TSV weiter an. Sven Wollbrink erhöhte in der 51. Minute auf 4:1. Nach einem Handspiel auf der Torlinie sah der Beckedorfer Eckhard Desenes die Rote Karte, Björn Möller verwandelte den fälligen Strafstoß zum 5:1-Endstand. SV Hattendorf - TSV Exten II 1:1. Nur zu einem 1:1-Remis kam der SV Hattendorf zum Auftakt gegen eine clever aufspielende Reserve des TSV Exten. Nach torloser erster Halbzeit spielte der Gastgeber nach dem Seitenwechsel zunächst druckvoll auf und ging durch Björn Bruns (49.) mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf der Begegnung wurde der SV immer hektischer und vergab eine Vielzahl guter Möglichkeiten. In der 75. Minute verwandelte Ralf Schüler einen Foulelfmeter zum 1:1-Endstand. TuS Lindhorst - SG Rodenberg 0:0. In einem Spiel, in welchem der Gastgeber insbesondere nach dem Seitenwechsel einige hochkarätige Chancen nicht verwandeln konnte, kam die SG Rodenberg zu einem glücklichen Punktgewinn in Lindhorst. TSV Steinbergen - SC Möllenbeck 4:2. Mit einem direkt verwandeln Freistoß brachte Ralf Reichelt den Gastgeber zur Pause mit 1:0 in Führung (21.). Cetin Özkan erzielte den 1:1-Ausgleich, Atalay Özkan brachte den Gast mit 2:1 in Führung (65.). Als sich beide Teams nach dem 2:2-Ausgleich durch Ahmed Sirdah (79.) mit einer Punkteteilung abgefunden zu haben schienen, brachte Tobias Katz den TSV per Kopfball in der Schlussminute erneut in Führung. In der Nachspielzeit fiel durch Steven Schober der Treffer zum 4:2-Endstand.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt