weather-image

TSV Hagenburg zu Gast beim Tabellennachbarn

Bezirksliga (ku). Hagenburgs Trainer Oliver Blume hatte nach dem Ausfall des Derbys gegen Niedernwöhren zumindest Gelegenheit den kommenden Gegner in der Nachbarschaft unter die Lupe zu nehmen. Uchte spielte in Rehburg, gewann die Partie mit 2:1 und wartet nun am kommenden Samstag auf den TSV Hagenburg.

Nach 14 Spielen konnte Uchte 18 Punkte einfahren, ist dabei lediglich um zwei Zähler besser als der Gast aus Hagenburg. Für Oliver Blume keine unlösbare Aufgabe. "Es wird Zeit, dass wir einen Sieg landen und die Richtung festlegen in der wir in der Tabelle überwintern wollen." Zum Saisonstart verließen mit Kai Bredemeyer, Carsten Meyer, Frank Schierbaum und Andre Meyer vier Leistungsträger den Verein, drei Jugendliche rückten in den Herrenbereich auf. Jan Witte, Benjamin Hanke, Thomas Bredau und Nico Bredemeyer kamen als Verstärkung in den Kader der ersten Mannschaft des SC Uchte. Für Trainer Oliver Blume ist die Zielsetzung völlig klar: "Zwei Mannschaften die auf gleicher Augenhöhe spielen. Wir werden drei Punkte anpeilen, um in der Tabelle in den einstelligen Bereich rücken zu können. Wir wollen nicht in Abstiegsgefahr geraten."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt