weather-image
13°
1:3-Pleite gegen SG Hameln 74

TSV Großenwieden desolat

Fußball (de). In der Leistungsklasse kamen die Spitzenteams zu den erwarteten Erfolgen.

Großenwieden - Hameln 74 1:3. Der TSV Großenwieden lieferte wieder einmal eine desolate Leistung ab und konnte selbst daraus keinen Nutzen ziehen, dass Simon Bell in der 70. Minute den gelb-roten Karton sah. Adran Suslik hatte den Tabellenführer in der 21. und 40. Minute 2:0 in Führung gebracht. Jörg Pydde, der wohl beste Spieler bei den Platzherren, verkürzte in der 52. Minute auf 2:1, bevor dann Schaaf in der 90. Minute für den 3:1-Endstand sorgte. Flegessen/Süntel - TuS Hess. Oldendorf 3:0. Für die Gäste war mehr drin, als es das Ergebnis aussagt. Das Spiel brach für den TuS Hess. Oldendorf erst zusammen, nachdem die SG auf 3:0 davongezogen war. Pech hatte der TuS auch noch, als Kyquyku in der 88. Minute einen Foulelfmeter verschoss. Für die Gastgebertreffer sorgten Andreas Klee (56. Minute), Torben Sielaff (60.) und Nils Tünnermann (68.). RW Hessisch Oldendorf - Klein Berkel II 1:3. Das Gastgeber-Team war spielbestimmend, die Gäste gewannen durch gekonntes Konterspiel. Für die 2:0-Führung sorgte in der 20. und 70. Minute Oliver Dräger. Günkaya verkürzte in der 75. Minute auf 2:1, aber in der Schlussminute war es dann Marco Wagner, der mit dem 3:1 den Sieg der Gäste endgültig perfekt machte.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78934
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt