×
SG Hemmingen im Mühlenbachstadion zu Gast / Eintracht setzt auf Heimstärke

TSV Bückeberge will sich revanchieren

Frauenfußball (pm). Groß war die Freude beim TSV Eintracht Bückeberge als die erste Frauenmannschaft im Mai den Sprung in die Bezirksoberliga geschafft hatte. Mit etwas mehr Glück hätte die Elf von Trainer Uwe Kranz den Aufstieg aber bereits ein Jahr zuvor feiern können. Im Relegationsspiel der beiden Bezirksligavize gab es damals aber ein 2:4 nach Verlängerung gegen die SG Hemmingen/Rethen. Am heutigen Sonnabend (17 Uhr) sehen sich beide Teams im Wendthäger Mühlenbachstadion erstmals seit diesem spannenden und umkämpften Aufstiegsspiel wieder. "Und wir wollen die Verhältnisse von damals gerade rücken", sagt Eintracht-Trainer Uwe Kranz.

Noch ungeschlagen ist der TSV nach vier Spielen. Zuletzt gab es bei der SG Lembruch aber nur ein mageres 1:1. Wir haben uns noch nicht ganz an das körperbetontere Spiel in der Bezirksoberliga gewöhnt", sagt Kranz, der auch am spielerischen Part seines Teams werkelt. "Wir müssen unsere Flügel wieder besser in Gang bringen. Zuletzt sind wir zu selten hinter die gegnerische Abwehr gekommen", sagt er. Die schon fast sprichwörtliche Abschlussschwäche seines Teams möchte der Trainer auf diese Weise etwas reduzieren. Viel Druck will der Coach auf die Hemmingen Defensive ausüben. Dort liege der Schwachpunkt der SG. Dagegen soll die TSV-Abwehr Torjägerin Melanie Nebot frühzeitig den Wind aus den Segeln nehmen. "Wir wollen den Gegner erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen und unsere Heimstärke aus- spielen", sagt Kranz.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt