weather-image
150 Kinder bevölkern das Freizeitgelände am Manfred-Becker-Haus beim BIK Zeltlager

Trotz Regen und Heimweh viel Spaß

Bad Münder (rho). Regen, Regen, Regen: Das diesjährige BIK-Zeltlager begann am Freitag mit reichlich Nass von oben. Doch wenigstens am Sonnabend hatte der Wettergott ein Einsehen mit den Jugendlichen – er drohte zwar mit dunklen Wolken, aber verschonte Teilnehmer und Veranstalterteam weitestgehend.

Jason Nolte (v.l.), Nik Leon Otto und Finn Wandel auf der Schaukel.

Die Organisatoren boten den jungen Campern ein reichhaltiges Angebot an Mitmachaktionen. Und so kamen die Kreativen genauso wie die Sportlichen zum Zuge. Da wurden zum Beispiel kleine wollige BIK-Monster gebastelt, Armbänder kreiert, dicke kugelbäuchige Fische gekleistert und Kieselsteine mit Serviettentechnik beklebt. Wer es sportlicher haben wollte, konnte am Tischtennis- oder am Fußballturnier teilnehmen. Am Rande der BIK-Wiese bauten die handwerklich Begabten ein Insektenhotel. Gesangskünstler gaben ihr Können bei der Mini-Playback-Show zum Besten. Zwischendurch stärkten sich alle bei Nudeln mit Bolognese-Soße, abends bei Bratwurst mit Salat und später beim Stockbrot backen.

Ein ganz besonderes Highlight, für das eine sorgfältige Vorbereitung unbedingt von Nöten war, war die abendliche Disco. „Da reicht es manchmal nicht, drei verschiedene Outfits anzuprobieren, bis die jungen Damen mit ihrem Aussehen zufrieden sind“, weiß BIK-Vorsitzender Hubertus Japes von vergangenen Veranstaltungen. „Mit Schminke und Haarspray wird anschließend auch noch kräftig hantiert.“

Jeden Morgen und Abend bestand die Möglichkeit zum Schwimmen im Rohmelbad. Rund vierzig Kinder nahmen jedes Mal an dem Ausflug teil. Dass in der ersten Nacht sechs Heimwehkinder abgeholt werden mussten, ist nicht ungewöhnlich. „Das kommt fast jedes Mal vor“, sagte Japes. Die Kinder nahmen am nächsten Tag wieder an den Veranstaltungen teil.

Pia Flotho (l.) und Rebecca Lehmann haben Kieselsteine mit Serviettentechnik gestaltet.  Fotos: rho
  • Pia Flotho (l.) und Rebecca Lehmann haben Kieselsteine mit Serviettentechnik gestaltet. Fotos: rho
Niclas Scheffler (l.) gegen Julian Schrieber.
  • Niclas Scheffler (l.) gegen Julian Schrieber.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt