×
HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf vor dem Abstieg

Trotz Glanzvorstellung 31:32

Handball (mic). Trotz einer eindrucksvollen Vorstellung gegen den Spitzenreiter SV Söhre kassierten die Handballer der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf eine bittere 31:32-Heimniederlage und stehen damit vor dem Abstieg aus der Liga.

Die Weserstädter gingen sehr beherzt und mit viel Leidenschaft zur Sache. Die HSG hatte den Spitzenreiter über eine 4:2- und 10:6-Führung fest im Griff. Maxim Wassilijew traf zur verdienten 15:12-Pausenführung. Nach dem Wechsel verschafften sich die Gäste ein leichtes Übergewicht und nutzten die sich bietenden Chancen konsequent aus. SV Torjäger Sebastian Froböse (10 Tore) besorgte den 18:17- und 27:24-Vorsprung für den Meister. Jens Krettek schaffte den 28:28-Ausgleich (51.). Anschließend erhielt Burkhard Lange eine Matchstrafe. Söhre konterte zum 32:31 (59.). Kurz vor dem Abpfiff hämmerte Ronny Heppner einen direkten Freiwurf knapp am SV-Gehäuse vorbei und die letzte Ausgleichschance verpuffte. HSG: Lange 3, Wassilijew 9, Krettek 5, Köpke 2, Pasternak 2, Dorndorf 4, Moldt 1, Schuster 1, Heppner 4.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt