weather-image
33°
Im "Eine-Welt-Laden": Afrikanische Tontrommeln selbst gebaut

Trommeln für ein Schulprojekt - Erlös geht in kenianisches Dorf

Rinteln (rd). Mit Tontöpfen, Pergamentpapier und Tapetenkleister eine Trommel zu bauen, das kann man am Donnerstag, 14. Februar, und am 21. Februar jeweils von 15 bis 16.30 Uhr im "Eine- Welt-Laden" in der Bäckerstraße.

Wie das geht, zeigen Annegret Dreier und Gaby Edling. Am ersten Termin werden die Trommelfelle hergestellt, am zweiten Termin die Trommeln mit Hilfe von Sisalbändern, Tonkugeln und afrikanischen Motiven verziert. Zur Abschluss übt Gaby Edling mit den Kindern dann den Koukou ein, einen traditionell afrikanischen Rhythmus. Die Kosten pro Teilnehmer betragen 10 Euro. Der Betrag wird an "Fousa", ein Schulprojekt in Kenia, weitergeleitet. Hier engagiert sich seit Jahren der Beckedorfer Arzt Daniel Meyer mehrmals im Jahr ehrenamtlich. Neben medizinischer Behandlung steht jetzt der Bau einer kleinen Internatsschule in der Nähe von Nairobi auf seinem Programm. Eine solche Schule in Kenia ist nicht teurer als ein Auto in Deutschland. Anmeldung bei Gaby Edling unter (05754) 1475.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare