weather-image
10°
Stadtwerke beteiligen sich finanziell am Rechtsgutachten gegen Salzeinleitung / Heute Thema in WDR-Sendung

"Trinkwasser könnte bis zu 20 Prozent teurer werden"

Rinteln (crs). Die Stadtwerke Rinteln beteiligen sich an den Kosten eines Rechtsgutachtens gegen die Einleitung von Salzlauge in die Werra. Das hat der Aufsichtsrat auf Vorschlag von Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz ebenso einmütig beschlossen wie die finanzielle Obergrenze: Maximal 2000 Euro Kosten kommen auf die Stadtwerke zu.

Vor der Kamera: Stadtwerke-Chef Jürgen Peterson (v.r.) und Bürge


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt