weather-image
29°

Trinken bis ins Koma

Alkohol ausprobieren gehört für viele Jugendliche zum Erwachsenwerden dazu. Ab 16 dürfen wir in Deutschland Bier, Wein oder Sekt trinken. Zu viel davon ist allerdings gefährlich und schädlich für den Körper. Immer mehr Jugendliche landen im Krankenhaus, weil sie zu viel Alkohol getrunken haben. Das hat eine neue Untersuchung herausgefunden. Auch Kinder unter 14 Jahren trinken sich in die Bewusstlosigkeit. Das berichten die Krankenkassen und schlagen Alarm.

Ein Jugendlicher wird von Sanitätern im Krankenhaus versorgt. Er hat so viel Alkohol getrunken, bis er ohnmächtig wurde. Foto: d

In einigen Bundesländern haben sich diese Fälle in den letzten zehn Jahren verdoppelt. In Rheinland-Pfalz wurden in einem Jahr 1664 Fälle gezählt, in Niedersachsen waren es sogar 2685. Viele dieser betrunkenen Kinder und Jugendlichen wurden bewusstlos in Parks oder auf der Straße gefunden.

Insgesamt greifen mehr Jungen als Mädchen zum Alkohol. Seit einigen Jahren gibt es immer mehr Feiern und Partys, bei denen die jugendlichen Cliquen mit Bier- und Wodkaflaschen unterwegs sind. Schnaps, Wein und andere alkoholische Getränke sind Drogen, die süchtig machen können. Das heißt, der Körper verlangt immer wieder danach und man hat den Drang, ständig Alkohol zu trinken. Viele Jugendliche gehen damit zu sorglos um und wissen gar nicht, wie gefährlich Alkohol sein kann. Sie empfinden Koma-Saufen trotzdem als eine Art Freizeitbeschäftigung. Koma-Saufen bedeutet, dass man in sehr kurzer Zeit sehr viel Alkohol trinkt. Der wirkt dann wie ein starkes Gift für den Körper. Daher müssten die Kinder in der Schule besser darüber aufgeklärt werden, fordern Gesundheitsexperten. Wenn man zu viel Alkohol trinkt, wird man nicht nur sehr betrunken und bekommt gar nicht mehr mit, was um einen herum passiert. Man muss sich auch ständig übergeben und kann sogar das Bewusstsein verlieren. An einer richtig schlimmen Alkoholvergiftung kann ein Mensch sogar sterben. Deshalb muss man mit einer Alkoholvergiftung schleunigst ins Krankenhaus.

Koma-Saufen ist also ganz und gar nicht cool. Aber auch wer sich nicht gleich ins Koma säuft, aber trotzdem regelmäßig Alkohol trinkt, schadet seinem Körper. Vor allem für Kinder und Jugendliche ist zu viel Alkohol schädlich: Wichtige Organe, wie zum Beispiel die Leber oder das Herz, können geschädigt werden. Außerdem wirkt Alkohol auf die Stoffe im Körper, die Kinder wachsen lassen: Wer viel Alkohol trinkt, wächst weniger.cal

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare