×
Freunde von Rennfahrer Walter Treser organisieren Touren mit Old- und Youngtimern

Treser Club besteht zehn Jahre

Hameln. Das Jahr 2015 wird ein besonderes Jahr für die Mitglieder des Treser Clubs. Zum zehnjährigen Bestehen des Clubs bietet der Vorstand im Januar eine Fahrt nach Ingolstadt zu Audi an und Ende November geht es in den Oman.

An viele spannende Vereinsaktivitäten erinnerten sich die Mitglieder beim traditionellen Clubabend im Hotel Felsenkeller in Coppenbrügge. Vereinsvorsitzender Carsten Nitzsche zog eine positive Bilanz des abgelaufenen Jahres. Insgesamt 211 Mitglieder mit mehr als 500 Fahrzeugen sind im Treser Club zu Beginn des 10. Clubjahres vertreten.

Old- und Youngtimerfreunde aus ganz Europa sind unter dem Motto „Autovergnügen“ dabei, in Verbundenheit mit dem Autokonstrukteur und früheren Rennfahrer Walter Treser. Das Jahr 2014 startete der Treser Club mit seiner Jahreshauptversammlung, die erstmals außerhalb Deutschlands, während einer viertägigen Reise nach Prag, stattgefunden hatte. 54 Mitglieder trafen sich zum „Wintertreffen“ in der tschechischen Hauptstadt und besichtigten neben einem interessanten kulturellen Rahmenprogramm das Skoda-Werk in Mladá Boleslav (Jungbunzlau).

Ebenfalls fester Bestandteil des Winterprogramms der Automobilfreunde ist der jährliche Treser Club Kart-Cup, der von Oktober bis April ausgefahren wird. Nach dem Finallauf in Kirchlengern im April 2014 standen mit Eric Tolske, Bernd Heimbold und Christian Tolske drei Hamelner auf dem Treppchen. Im Mai startete die Rallyesaison dann gleich zu Beginn mit dem dreitägigen „Sommertreffen“ in Hameln. 57 Fahrzeuge und 119 Teilnehmer machten sich unter anderem auf den Weg durchs Weserbergland und präsentierten sich in der Hamelner Innenstadt auf dem Pferdemarkt zum Fotoshooting und auf dem Rathausplatz mit einer Zeitprüfung. Zahlreiche „Sonntagsausfahrten“, die traditionelle Seniorenausfahrt zum Clubgeburtstag am 1. November und interessante Vortragsthemen bei den Clubabenden im Vereinslokal „Specht“ in Egge, wie der Vortrag „Stromlinienfahrzeuge“ von Martin Schröder im Mai, rundeten das Programm im Jahr 2014 in der Region ab.

Die zweite Tour des Treser Clubs führte im September nach Hamburg. Unter der Reiseleitung von Clubmitglied Gerrit Bruns erlebten 33 Teilnehmer ein tolles Wochenende an der Elbe mit dem Besuch des Prototypen-Museums. Als besonderer Gast war Rallye-Europameister Jochen Kleint mit von der Partie.

Das Sommertreffen des Treser Clubs fand in Hameln statt. Insgesamt 57 Fahrzeuge wurden in der Innenstadt von Hameln präsentiert.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt