×
Keine Ängste schüren, sondern Probleme anpacken

Trauriges Schauspiel

Ist das die Richtung, in die die Rintelner CDU unter Matthias Wehrung gehen will? Angstmacher statt Mutmacher werden? Diffuse Sorgen schüren statt konkrete Probleme lösen? Das ist nicht die CDU, wie wir sie unter Merkel erleben. Das ist nicht die CDU, die Rinteln in diesen Tagen braucht. Und das sind nicht die engagierten CDU-Mitglieder, wie man sie sonst im Rintelner Stadtbild erlebt.

Autor:

von Jakob Gokl


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt