weather-image
CDU, Bürgersinn und FDP gegen Verlegung

Trauer: Rat tagt ohne SPD, Grüne und Linke

Bad Pyrmont (uk). Ohne SPD, Grüne und den Vertreter der Linken hat der Pyrmonter Rat am Donnerstagabend getagt. Nach dem Tod ihres Fraktionsmitgliedes Michael Karabatsiakis hatte die SPD-Fraktion bereits vergeblich um eine Vertagung der Ratssitzung gebeten.

270_008_5091791_pn100_2312.jpg

Als gestern dann auch noch die Nachricht vom Tod ihres Parteifreundes Manfred Klauder die Sozialdemokraten erreichte, versuchte die SPD es erneut. Seine Fraktion sei nicht in der Lage, an den wichtigen Entscheidungen mitzuwirken, begründete SPD-Fraktionschef Ulrich Watermann den Antrag auf Vertagung und bat die Gruppe: „Ermöglichen Sie uns ein Mitwirken.“ Auch Grüne und Peter Schmidt (Linke) unterstützten den Wunsch.

Doch die Mehrheitsgruppe aus CDU, Bürgersinn und FDP folgte dem Wunsch nicht. „Auch wir sind sehr traurig“, sagte Gruppensprecher Udo Nacke. „Aber auch in so einer Situation müssen wir als Rat unserer Verpflichtung nachkommen.“ Daraufhin verließ die Opposition geschlossen den Ratssaal. Ein ausführlicher Bericht folgt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt