weather-image
„Kornhus“ in der Zwangsversteigerung / Verkehrswert wird mit rund 560 000 Euro angegeben

Traditionsgasthaus morgen unterm Hammer

Bad Münder (jhr). Um 1550 als Kornhaus, als Kornspeicher bei Belagerungen, erbaut – morgen unter dem Hammer: Am Amtsgericht Hameln wird am Mittwoch um 9 Uhr (Saal 108) die Zwangsversteigerung der weit über die Grenzen Bad Münders bekannten Gaststätte „Kornhus“ eröffnet.

Kommt morgen unter den Hammer: das „Kornhus“.  Foto:

Im Juli vergangenen Jahres war das Insolvenzverfahren über das Vermögen des „Kornhus“ eröffnet worden, nachdem die Betreibergesellschaft Anfang April in Zahlungsschwierigkeiten geraten war. Insolvenzverwalter Dr. Steffen Koch sah zunächst gute Chancen, einen Käufer für das Altstadt-Gasthaus an der Marktstraße zu finden – musste dann aber nach eigenem Bekunden erleben, dass die Grundpfandgläubigerin die Zwangsversteigerung der Immobilie anstrebte, und schloss das Gasthaus Mitte Oktober.

Der Verkehrswert für das Traditionsgasthaus beziffert ein Gutachter auf rund 452 000 Euro für den Grundbesitz, hinzu kommt der von einem anderen Gutachter auf rund 108 000 Euro festgelegte Wert des Inventars – von der Bierzeltgarnitur bis zur Sudpfanne.

Während des morgigen Versteigerungstermins wird der Zuschlag nicht unter einem Gebot von fünf Zehntel des Verkehrswertes erteilt. Beträgt das Gebot beispielsweise 60 Prozent, kann die Gläubigerin entscheiden, ob sie einem Zuschlag erst bei sieben Zehntel akzeptiert.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt