weather-image
Münderscher Amphibien-Schützer Michael Exner sieht wenig Hoffnung auf Warnschilder

Tote Kröten auch auf Böbbers Straßen

Böbber (st). Gleich vier tote Kröten hat Monika Lüdtke gestern Morgen Am Mühlensiek in Böbber gefunden. Momentan fände sie des Öfteren tote Amphibien, die durch den kleinen Ort hüpfen wollen, sagt Lüdtke. „Hier gibt es viele Gartenteiche, da sind natürlich viele Frösche, Kröten und auch Lurche unterwegs.“ Häufig stellt Lüdtke fest, dass Autofahrer, die durch den Ort fahren, selbst große Kröten gar nicht sehen und sie einfach überfahren. „Ich kann das nicht verstehen. Die sitzen Mitten auf der Straße, die sieht man doch.“ Da sie aber selbst weiß, dass nicht alle Autofahrer so achtsam sind wie sie, wünscht sich Lüdtke Hinweisschilder, die die Verkehrsteilnehmer auf die kleinen Hüpfer aufmerksam machen.

Michael Exner und Monika Lüdtke mit zwei Kröten, die die Tierfre


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt