weather-image
TuS ohne Angst gegen den Spitzenreiter

Top-Team Diepholz in Niedernwöhren

Bezirksliga (ku). In der letzten Woche wurde der Tabellenzweite vom TuS Niedernwöhren mit einer starken Vorstellung bezwungen und mit 2:0 geschlagen. Am anstehenden Spieltag hat die Schönbeck-Elf die nächste Herausforderung auf dem Spielplan, diesmal ist der Top-Aufstiegsaspirant aus Diepholz zu Gast in Niedernwöhren.

Für Trainer Dittmar Schönbeck sicher ein noch etwas anderes Kaliber. "Mit der Vorstellung meiner Mannschaft in der letzten Woche war ich wirklich zufrieden, die Einstellung hat gestimmt, die Mannschaft hat gut gearbeitet und engagiert gekämpft. Trotz der drei Abgänge von Daniel Drewes, Elvis Kalac und Marian Brenneke konnte unser geschrumpfter Kader überzeugen, zumal Rückkehrer Björn Preuß einen guten Einstand hatte. Allerdings ist Diepholz doch noch ein etwas anderes Kaliber. Die Mannschaft von Stefan Müller trainiert dreimal in der Woche, konnte bislang elf Siege und fünf Unentschieden abliefern, ist nach 16 Spielen und 38 Punkten noch ohne Niederlage! Keine leichte Aufgabe für uns. Unsere Gäste haben ganz klar den Aufstieg als Saisonziel definiert. Aber wir wissen genau, dass wir uns die Punkte zum Klassenerhalt nicht unbedingt vom Spitzenreiter holen müssen. Da wird es noch andere Gegner geben. Trotzdem werden wir nicht vor Ehrfurcht im Boden versinken und unsere Chance gegen die SG Diepholz suchen!"



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt