×
Lippischer Projektchor besucht Breslau

Tolle Eindrücke

BAD PYRMONT/LÜGDE. Breslau war das Ziel des Ausflugs des Lippischen Frauenprojektchores Bad Pyrmont-Lippe.

Der Projektchor unter der Leitung von Karin Brüggemann ist ein Zusammenschluss von Sängerinnen aus Bad Pyrmont, Rischenau, Schieder und Wülfer, die seit einem Jahr regelmäßig üben. Den Sängerinnen aus Lippe wurden die Sehenswürdigkeiten der 640 000 Einwohner zählenden Stadt gezeigt, die restaurierten Kirchen, das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert, der prachtvolle Hauptbahnhof, das Olympiastadion, die malerischen Brücken, der Salzmarkt mit den bunten Bürgerhäusern. Die Sängerinnen besuchten die Jahrhunderthalle (von 1911 bis 1913), die zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Im St. Johannes Dom konnten sie singen, sehr zur Freude der Besucher. Auch die prunkvolle Aula in der Universität Leopoldina (1702 erbaut) bestaunten die Sängerinnen. Am Abend stand ein gemeinsames Essen im traditionellen Brauhaus in Breslau mit Stadtrundfahrt „Breslau bei Nacht“auf dem Programm. Am nächsten Tag fuhr der Projektchor durch das Hirschberger Tal (Tal der Schlösser und Gärten) zur Friedenskirche von Schweidnitz und sang auch hier. Beim Aufstieg zur berühmten Holzkirche im Riesengebirge schneite es. Auch hier sang der Chor. Highlight für den Projektchor war die Teilnahme an einem deutschen Gottesdienst in der Christophori Kirche in Breslau. Hier begleiteten die Sängerinnen den gut besuchten Gottesdienst mit ihren Liedbeiträgen Der Pastor gratulierte der Sängerin Lucie Schäfer aus Rischenau, die in dieser Kirche vor Jahren ihre Goldene Konfirmation gefeiert hatte. PR




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt