weather-image
12°

Tödlicher Unfall auf der B 217: Die Polizei sucht Zeugen

HANNOVER/SPRINGE. Ein 57-Jähriger ist Sonnabend mit seinem VW Bus auf der B 217 bei Holtensen (Wennigsen) in den Gegenverkehr geraten und mit einem Citroen C2 zusammengestoßen. Dabei ist der Citroen-Fahrer (27) tödlich verletzt worden. Seine Beifahrerin sowie der VW-Fahrer haben schwere Verletzungen davongetragen.

6576364_2_articledetail_270-0900-79538-lkbm-blaulicht-polizei-dpa-480982-jpg

Bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes der Polizei zufolge war der 57 Jahre alte Mann mit seinem VW gegen 15:30 Uhr auf der B 217, aus Richtung Hannover kommend, in Richtung Springe unterwegs. Nachdem er die Ortschaft Holtensen durchfahren hatte, geriet er zu Beginn einer leichten Rechtskurve aus bislang unbekannter Ursache auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs. Dort stieß er frontal mit dem Citroen C2 des 27-Jährigen zusammen.

Für den Citroen-Fahrer kam jede Hilfe zu spät, ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. Seine Beifahrerin (27 Jahre) wurde mit schweren Verletzungen von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik transportiert. Der VW-Fahrer zog sich ebenfalls schwere Verletzungen zu, ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die B 217 war aufgrund von Bergungsarbeiten mehrere Stunden voll gesperrt, es kommt zu Behinderungen. Den entstandenen Gesamtschaden schätzt die Polizei auf 15 000 Euro.

Nun sucht der Verkehrsunfalldienst Hannover Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0511/109-1888 zu melden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt