×

Tödlicher Speerwurf: Lesung mit Susanne Mischke im Kesselhaus

LAUENAU. Die Deisterbuchhandlung Rodenberg arbeitet erneut mit dem Kesselhaus Lauenau zusammen, um eine Lesung anzubieten. Zu Gast ist am Donnerstag, 8. Juli, die Autorin der Hannover-Krimis, Susanne Mischke. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Mischke liest aus einem ihrer aktuellen Werke. „Fürchte Dich vor morgen“ lautet der Titel. Und dieser passt zum Inhalt: Eine junge Frau liegt leblos inmitten einer Waldlichtung, aus ihrer Brust ragt ein Speer.

Wie sich herausstellt, ist die Tote die Tochter des Anführers einer örtlichen Prepper-Gruppe. Hergeleitet vom Englischen „to be prepared“ bereiten sich die Mitglieder solcher Gemeinschaften mit Maßnahmen aller Art auf einen vermeintlich bevorstehenden Weltuntergang vor.

Als Hauptkommissar Bodo Völxen und sein Team zu ermitteln beginnen, stoßen sie in der eingeschworenen Gemeinschaft auf eine Wand aus Schweigen. Doch schnell wird klar, dass es unter den Preppern nicht immer nur harmonisch zuging. Offenbar spielte die Tote mit dem Gedanken, auszusteigen. Ob ihr dies zum Verhängnis wurde, erfahren die Zuhörer am 8. Juli.

Mischke wurde zwar im Allgäu geboren, lebte aber längere Zeit in und um Hannover. Mit dem Roman „Der Tote vom Maschsee“ im Jahr 2008 begann ihre erfolgreiche Serie der Hannover-Krimis, die im Piper-Verlag erscheinen. Außerdem verfasst Mischke auch Jugendromane und Jugendkrimis. Im Mai dieses Jahres wurde „Villa Fortuna“ veröffentlicht. Es handelt sich um den zweiten Teil der Belmonte-Trilogie.

Der Eintritt kostet 20 Euro. Karten gibt es in der Deisterbuchhandlung – auch zum Reservieren für die Abendkasse. Bei der Lesung gelten die aktuellen Corona-Regeln. Im Februar 2020 hatten das Kesselhaus und die Deisterbuchhandlung erstmals zu einer gemeinsamen literarischen Veranstaltung eingeladen. Seinerzeit las Autorin Ursula Poznanski aus dem Jugendroman „Erebos 2“. Mischke sollte die Reihe eigentlich bereits Ende 2020 fortsetzen.gus




Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt