×
Im Finale nur denkbar knapp unterlegen

Tischtennis-Mädchen holen in Berlin Silber

Rinteln/Berlin (la). Die Tischtennis-Mädchen des Gymnasiums Ernestinum haben es beim Bundesfinale des Wettbewerbs "Jugend trainiert für Olympia" bis ins Finale geschafft und gestern die Silbermedaille gewonnen.

Die Gruppenspiele gegen die Teams aus Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern haben Sonja Radtke, Katharina Lange, Fenja Hentschel, Lena Bredemeier, Lisa Holste und Tanja Wömpner souverän gewonnen. Gestern ging es dann im Viertelfinale gegen Saarland. Auch hier setzte sich die Mannschaft des Ernestinums klar mit 5:1 durch und hatte damit das Ergebnis des Vorjahres, Platz vier, bereits erreicht. Doch diesmal gelang sogar der Sprung auf das Treppchen. Im Halbfinale bezwangen die Rintelnerinnen Baden-Württemberg mit 5:2 und zogen ins Endspiel ein. Das Finale gegen das Herzog-Johann-Gymnasium Simmern (Rheinland-Pfalz) verlorendie Mädchen dann aber knapp in der Verlängerung des letzten Doppels mit 5:4 - und konnten sich zunächst überhaupt nicht über ihren großen Erfolg freuen...




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt