×

TIPPS FÜR private solarANLAGE

Dach nach Süden: Die größte Menge an Energie kann man erzielen, wenn die Dachfläche, auf der die Photovoltaikanlage installiert werden soll, nach Süden gerichtet ist. So wird immer Sonnenenergie eingefahren - bei bewölktem Himmel etwa fünf Kilowatt täglich, bei strahlendem Sonnenschein sogar mehr als 30 Kilowatt.

Antrag auf Fördermittel stellen: Bevor man eine Photovoltaikanlage installiert, sollte man bei den Stadtwerken einen Antrag auf Fördermittel stellen. Normalerweise wird eine solche Anlage mit mindestens 500 Euro pro Kilowatt Spitzenleistung bezuschusst, höchstens jedoch mit 1500 Euro. Übrigens sind Photovoltaikanlagen steuerpflichtig, am Jahresende wird eine Gewinn- und Verlustabrechnung mit dem Finanzamt gemacht. Winkelstellung: Um die Photovoltaikanlage auf dem Dach optimal zu errichten, ist ein Winkel von 35 Grad zu empfehlen. So kann sich die Anlage bei Regen selber reinigen und muss nicht geputzt werden. Kontakt: Wer Kontakt zu der Solargemeinschaft Rinteln aufnehmen möchte oder weitere Informationen von Werner Dubiel benötigt, kann ihn unter (05751) 91 86 77 erreichen. clb




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt