weather-image
30°
VfL Bückeburg am Mittwoch um 15 Uhr beim SV Ramlingen

Timo Nottebrock appelliert an Disziplin und Leidenschaft

Niedersachsenliga (ku). Ein kleiner Leckerbissen am kommenden Mittwoch: Der VfL Bückeburg muss auswärts antreten, ist zu Gast beim Oberliga-Absteiger SV Ramlingen-Ehlershausen.

Jean-Paul Thom (r.) kann sich gegen den SV Ramlingen-Ehlershause

Traditionell eine heiße Kiste, für Trainer Timo Nottebrock immer etwas Besonderes. "Ein kleines Stadion und die Ramlinger Fans sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Und wir sollten uns nun bitte nicht durch die derzeitige Tabellensituation bluffen lassen. Die Jungs um Trainer Kurt Becker sind ganz ausgebufft und mit allen Wassern gewaschen." Gastgeber Ramlingen steht derzeit mit einem Zähler Rückstand einen Platz hinter den Bückeburgern. In sechs Spielen gab es fünf Punkte bei 9:13-Toren, Highlight dabei der einzige Sieg mit 5:4 in Havelse. VfL-Coach Timo Nottebrock spionierte beim Ramlinger Sensationssieg in Havelse: "Da konnte man die wahre Leistungsstärke dieser Mannschaft beobachten. Sie sind stark aufgetreten, führten zur Pause 4:1. Wenn man sieht, das sie bislang fast alle Staffelfavoriten auf dem Plan hatten, relativiert sich der Tabellenplatz!" Bislang waren Patrick Hiber (3) und Daniel Trochymiuk (4) die erfolgreichsten SV-Torjäger. Im Lager der Bückeburger personell nichts Neues: Dimitri Berkut, Niko Werner, Jan Steininger und Andy Münster werden weiter ausfallen. "Allerdings", so Trainer Nottebrock, "haben die letzten beiden Spiele gezeigt, dass wir auch mit unserem personellen Kader in der Lage sind, gegen jede Mannschaft zu bestehen, vorausgesetzt die Einstellung im Team stimmt." Die Bückeburger haben das spielfreie Wochenende mit ein paar speziellen Einheiten genutzt und sich intensiv auf dieses Spiel und den Gegner vorbereitet. Sicher ist es noch zu früh von einer kleinen Serie zu sprechen, Timo Nottebrock ist aber vor dem Mittwochspiel in Ramlingen positiv gestimmt. "Man merkt der Mannschaft förmlich an, dass sie sich auf dieses Spiel freut. Mit der nötigen Disziplin und Leidenschaft können wir uns auch in Ramlingen ein Erfolgserlebnis erarbeiten." Der Bückeburger Fan-Bus startet um 12 Uhr am Jahnstadion!

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare