weather-image
Deutscher Star-Trompeter mit „At The End Of The Day“ am 30. März in Hannover

Till Brönner jazzt sich mit Verve in den Pop

Hannover (jlg). Aus der Jazzszene sich hinaufzumusizieren zum Range eines Stars von Weltformat, das ist in Zeiten des Dauereinheitsradiogedudels ein Kraft- und Balanceakt zugleich. Till Brönner, deutscher Trompeter, hat diesen Kurs mit Bravour gemeistert. Nicht nur national, sondern international erkennen ihn feste Größen der Jazz- und Rockmusik als hervorragenden Musiker an. Und das erlaubt ihm Freiheiten, zum Beispiel die, auch ins Pop-Genre abzudriften. Muss ja nicht für ewig sein.

Till Brönner lotet mit seinem neuen Projekt seine musikalischen Grenzen aus.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt