×

Thema Flüchtlinge kontrovers diskutiert

Seggebruch. Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Seggebruch haben kontroverse Ansichten, wenn es um die Entwicklung der Flüchtlingspolitik geht. SPD-Mitglied Willi Kietsch hat bei der Jahresversammlung dazu aufgerufen, sich mehr mit dem Thema Flüchtlinge auseinanderzusetzen. Es kämen Menschen, „um die wir uns kümmern müssen“. Die Strukturen über die Arbeiterwohlfahrt (Awo) seien in Ordnung, es sei „aber nicht falsch, wenn wir auch etwas tun würden“, sagte der Ratsherr. In der Kirchengemeinde habe sich ein Kreis gegründet, der sich die Hilfestellung zum Ziel gesetzt habe. „Als Sozialdemokraten und Christen steht es uns an, die Flüchtlinge zu unterstützen“, meinte Kietsch.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt