×
Quiz

Testen Sie Ihr Wissen zum Brandschutz

Wenn nicht anders angegeben, ist nur eine Antwort richtig. Die Fragen folgen unter anderem Angaben der Feuerwehren und des Branchenmagazins „Feuertrutz“.

1. Die Zahl der Brandopfer wird gemeinhin überschätzt. Tatsächlich sterben jährlich mehr Menschen durch Treppenstürze als durch Feuer. Um wie viel übersteigt die Zahl der Treppenopfer diejenige der Brandopfer (Stand: 2015)?

(a) Um das Doppelte

(b) Um das Dreifache

(c) Um das Vierfache

 

2.  Was ist an einem Brand besonders gefährlich?

(a) Die Flammen

(b) Die Hitze

(c) Der Rauch

 

3. Brandrauch ist bis zu 800 Grad heiß, kann sogar explodieren. Feuerwehrleute sprechen in diesem Fall von einem Flashover oder einer Rauchgasexplosion. Durch Wärmestau kann der Rauch zudem auch Gegenstände in der Umgebung entzünden. Wie weit reicht die Feuerkraft des Rauchs?

(a) 10 Meter

(b) 20 Meter

(c) 40 Meter

 

4. Um Bränden vorzubeugen, sind vor allem beim Bau von Gebäuden Brandschutzmaßnahmen einzuhalten. Wer bestimmt darüber?

(a) Der Bund

(b) Das Land

(c) Die Kommunen

 

5. Seit Ende 2017 sind in jedem Haus, egal ob Alt- oder Neubau, Feuermelder Pflicht. In welchen Räumen müssen diese installiert sein?

(a) In allen Schlaf- und Kinderzimmern, allen Kellerräumen mit elektrischen Geräten, in der Küche sowie im Wohnzimmer

(b) In allen Schlaf- und Kinderzimmern und Fluren, die als Fluchtwege aus einem Aufenthaltsraum dienen

(c) In allen Zimmern

 

6. In öffentlichen Gebäuden sind zudem Brandschutztüren Pflicht. Sie halten Flammen und Hitze zurück. Auch Brandrauch wird dadurch eingedämmt – zumindest für einige Zeit. Wie lange in etwa?

(a) 10 Minuten

(b) 20 Minuten

(c) 30 Minuten

 

7. Wenn ein Brand noch im Entstehen ist, können eigene Löschversuche eine Ausbreitung der Flammen womöglich noch verhindern. Beachten Sie dabei, dass Fettbrände nie mit Wasser, sondern durch Ersticken mit einem Deckel oder einer Decke oder aber mithilfe eines geeigneten Feuerlöschers zu beenden sind. Ansonsten gilt beim Löschen eine Richtungsordnung. Wissen Sie, welche?

(a) Von unten nach oben und von der Seite zur Mitte

(b) Von unten nach oben und von der Mitte zur Seite

(c) Von oben nach unten und von der Seite zur Mitte

 

8. Wenn Sie merken, dass Sie ein Feuer nicht löschen oder zumindest eindämmen können, ziehen Sie sich zurück. Was sollten Sie tun, bevor Sie den Raum verlassen?

(a) Fenster öffnen, den Strom ausstellen und das Feuer mit Möbeln umstellen

(b) Fenster schließen und alle Möbel von der Feuerstelle wegrücken

(c) Fenster schließen und den Strom ausstellen

 

9. Während die Zahl der Brandopfer seit rund zehn Jahren relativ konstant bleibt, steigen die Ausgaben für Brandschutz rapide. Wie hoch ist der Umsatz der Brandschutzbranche in Deutschland jährlich ungefähr?

(a) 700 Millionen Euro

(b) 3,5 Milliarden Euro

(c) 7 Milliarden Euro

 

10. Dabei nimmt der Brandschutz immer wieder auch skurrile Formen an. Wir nennen Ihnen nun Brandschutzmaßnahmen, die in den vergangenen Jahren für Schlagzeilen gesorgt haben. Zwei davon sind erfunden. Welche?

(a) Braunschweig: In einer Schule wurden alle Kleiderhaken entfernt und erst nach Protesten von Eltern und Lehrern durch brandreduzierende Spinde ersetzt

(b) Dortmund: Das Schauspiel Dortmund ist das erste Theater ohne Vorhang, weil die Stoffe bei den Effekten auf der Bühne zu schnell brennen könnten

(c) Wolfratshausen: Die Stadt darf keinen Weihnachtsbaum mehr in der Innenstadt aufbauen, weil dieser Rettungswege versperren könnte

(d) Hameln: Eine Schulleiterin wollte ihrer Schule einen Wasserspender spenden – dieser durfte wegen Brandgefahr allerdings nicht aufgebaut werden

(e) Solingen: Um Kosten für teurere Brandschutzsysteme zu sparen, beauftragte das Finanzamt Solingen 24 Beamte zum gemeinsamen Tröten, das die anderen Beamten alarmieren sollte

(f) Sangerhausen: Die Feuerwehr stand für fünf Monate ohne eigene Zentrale da, weil diese die eigenen Brandschutzauflagen nicht erfüllte

(g) Braunschweig: Eine Schule musste alle ihre Kruzifixe mit feuerfester Farbe übermalen lassen, um diese weiter im Klassenzimmer aufhängen zu dürfen

 

Lösungen: (1) c (2) c (3) c (4) b (5) b (6) a (7) a (8) c (9) c (10) b, f




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt