weather-image
20°
Was Arztpraxis vergessen hat zu sagen: Im "Check-up" für 35-Jährige noch keine Kassenleistung

Test für Krebsfrüherkennung zahlt Patient

Rinteln (ur). Zum Prinzip der gesetzlichen Krankenversicherung gehörte über lange Zeit, dass neben der Behandlung auch sämtliche Kosten im Vorsorgebereich und für die Diagnose mit dem einkommensabhängigen Mitgliedsbeitrag abgegolten waren. Mit dem Sparziel der Kostendämpfung jedoch wurden immer mehr Beteiligungen vom Patienten erhoben - beginnend von den Zuzahlungen bei Medikamenten bis hin zur Quartalsgebühr und wachsenden Eigenanteilen für bestimmte Leistungen.

Thomas Illner:Über Zuzahlung vorher nicht informiert worden.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt