weather-image

Tempo 30 vor der Flegesser Grundschule

FLEGESSEN. Wenn die Flegesser Grundschüler nach den Weihnachtsferien wieder zur Schule gehen, greift bereits eine Neuerung: Am Ortseingang von Flegessen gilt auf Höhe der Grundschule und des Kindergartens Tempo 30.

Neue Schilder vor der Grundschule in Flegessen.

Lange hatten sich Mitglieder des Ortsrates um Ortsbürgermeister Detlef Olejniczak dafür eingesetzt, die Verkehrssituation für die Schüler zu entschärfen. Lange hatten sie sich aber auch anhören müssen, warum an dieser Stelle eine straßenverkehrsbehördliche Anordnung nicht möglich sei. „Nach Auswertung der Daten der Geschwindigkeitsmeßanlage der Avacon, einem Schreiben an den Landrat, weil sich nach vier Verkehrsschauen nichts getan hat, nach einem Ortstermin im Sommer und eigenen Feststellungen des Sachbearbeiters beim Straßenverkehrsamt , erfolgte nun die Anordnung nach den neuesten Vorschriften der Straßenverkehrsordnung“, freut sich der Ortsbürgermeister. Seine Hoffnung: Kinder können künftig die Kreisstraße sicherer überqueren, alle Einwohner profitieren von der Temporeduzierung, wenn sie beispielsweise die Straßenseite wechseln, um zum Friedhof zu gelangen.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung gilt für die Zeit, in der in der Schule Betrieb ist – montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr. Olejniczak ist von Mitarbeitern des Straßenverkehrsamtes zugesagt worden, dass Kontrollen im temporeduzierten Bereich durchgeführt werden sollen. Zudem will er die Polizei Bad Münder bitten, im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu Schulbeginn und Schulende die Geschwindigkeiten zu überwachen.jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt