weather-image
Arbeitsunfall bei Haworth / 50-Jähriger wird mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Techniker gerät mit Arm in laufende Maschine

Bad Münder (jhr). Schwerer Arbeitsunfall bei Haworth gestern Vormittag: Ein Techniker war bei Wartungsarbeiten an einer Maschine so schwer verletzt worden, dass nach der notärztlichen Erstversorgung ein Rettungshubschrauber für den Transport in die Medizinische Hochschule Hannover angefordert wurde.

270_008_5048625_lkbm209_0812_hayworth_hubschrauber_6_.jpg

Der Helikopter landete gegen 12.25 Uhr im hinteren Teil des Firmengeländes. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war der Schwerverletzte, ein 50-jähriger Schlosser, mit Reparaturarbeiten an einer Maschine der neuen Produktionsanlage beschäftigt gewesen. Er setzte die Maschine ordnungsgemäß außer Betrieb, begann dann mit den Arbeiten. Warum die Maschine bei einem Probelauf den Arm des Schlossers, der als langjähriger Mitarbeiter des Unternehmens als erfahren gilt, erfasste und in die Maschine zog, versuchte die Polizei gestern noch zu ermitteln. Fremdverschulden wurde ebenso wenig ausgeschlossen wie ein technischer Defekt.

Pressesprecherin Nastassja Heinz erklärte, die Produktionsleitung habe nach dem Unfall sofort die entsprechenden Behörden – das Gewerbeaufsichtsamt, die Berufsgenossenschaft, das zuständige Unternehmen für die Arbeitssicherheit sowie Spezialisten der Herstellungsfirma der neuen Maschinenanlage – informiert, um den Unfallhergang zu rekonstruieren und mögliche Sicherheitsvorkehrungen für die Zukunft zu treffen. Der Produktionsleiter und der Personalleiter hätten die Angehörigen persönlich informiert und die Ehefrau des Verletzten in die Klinik begleitet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt